Neues (Online-)Literaturprojekt Lillebob startet am 17.8.12

Lillebob auf dem Weg nach Börger

Literatur zum Mitmachen – das bietet das neue Online-Projekt Lillebob der Unternehmen Timon Verlag und Die Stichelei aus Hamburg. Ab dem 17. August wird auf www.lillebob.de wöchentlich die neueste, liebevoll illustrierte Episode von Lillebobs spannender Reise zum Planeten Börger als kostenloses E-Book veröffentlicht. Das Besondere: Leser ab sechs Jahren können nicht nur dem nächsten Teil der Geschichte entgegenfiebern, sondern sind eingeladen, sich an deren Weiterführung zu beteiligen.
Die Freunde Lillebob und El Ranzo haben es satt, immer nur Gemüse vorgesetzt zu bekommen! Kurzerhand klauen sie das Raumschiff Schnuppe, das El Ranzos Vater gehört.
Von ihrem Heimatplaneten Kohl aus machen sie sich auf die Reise zu dem
sagenumwobenen Planeten Börger, auf dem es etwas unglaublich Leckeres zu essen geben soll. Einige Kohlianer behaupten gar, dass es kein Gemüse sei! Aber was ist es dann? Und was ist eigentlich ein Börger? Leider verläuft die Reise der beiden nicht wie geplant.
Gutgläubig lassen sie sich einen falschen Weg erklären und landen in einer unbekannten, gefährlichen Galaxie. Um wieder nach Hause zu finden, müssen sie beweisen, zu was Kohlianer in der Lage sind.
Die Geschichte um die außerirdischen Freunde ist ein Spaß für die ganze Familie. Woche für Woche erwartet sie eine neue spannende Episode. Um die Wartezeit zu verkürzen, können die Leser über eine Facebook- und Twitter-Seite direkt mit Lillebob Kontakt aufnehmen, ihm viel Glück wünschen und sich seine neuesten Fotos und Einträge anschauen.
Für Fans, die nicht mehr bis zum Start der ersten Staffel warten können, besteht unter www.lillebob.net/ich-will-dabei-sein/ außerdem die Möglichkeit eine Nachricht zu schicken und schon vor dem offiziellen Start am 17. August Einblicke zu erhalten. Überraschung inklusive!

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Für wen ist Lillebob?
    Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene, die sich einen Rest Albernheit und Kindischsein bewahrt haben, gerne ihren Kindern vorlesen und dabei selbst Spaß haben wollen. Kurz: Für die ganze Familie.
  • Von was lebt Lillebob?
    Zurzeit noch von Luft und Gemüse, aber vor allem natürlich von vielen Leserinnen und Lesern, die sich auch mit coolen Merchandise-Artikeln eindecken können.
  • Was macht Lillebob so besonders?
    Lillebobs Geschichte ist, während die jeweilige Staffel läuft, kostenlos. Aber das ist noch nicht alles: Die Fans sind eingeladen, sich an der Entwicklung der Geschichte zu beteiligen und an neuen Produkten mitzuarbeiten. Das geht online auf Lillebobs Website, Facebook- und Twitter-Seite.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0