Neue Cover für den Nikol Verlag

Howard Zinn: Eine Geschichte des amerikanischen Volkes

Zinn schreibt in für ein Geschichtsbuch ungewöhnlich eingängiger Sprache nicht aus der Perspektive der Eroberer, sondern der Eroberten, spricht nicht vom Ruhm der Sieger, sondern über die Verluste der Besiegten, erklärt nicht im gehobenen Stil der Herrschenden, sondern in der ungeschmückten Sprache der Beherrschten: der Fabrikarbeiter, Frauen, Sklaven, Schwarzen, Indianer, der Vertreter der Arbeiterklasse und der Einwanderer.
Seit der ersten Auflage vor 32 Jahren ist Zinns unkonventionelle Darstellung der amerikanischen Geschichte von Kolumbus bis zur Ära Clinton 1,5 Millionen Mal verkauft worden und entwickelte sich vom Geheimtipp unter Studenten zu einem Standardwerk an amerikanischen Schulen und Universitäten.
»Professor Zinn schreibt mit einem Enthusiasmus, den man in der bleiernen Prosa der akademischen Geschichtschreibung selten antrifft.« The New York Times Book Review

ISBN 978-3-86820-192-5

 

Michael Peters: Geschichte Frankens – Vom Ausgang der Antike bis zur Gegenwart

Franken, das einstige Herzland des alten deutschen Reiches, ist durch eine besondere, historisch gewachsene Vielfalt geprägt. Große und kleine geistliche Stifte, Reichsstädte und Reichsdörfer, Fürstentümer, Grafschaften und Reichsritter teilten sich die fruchtbare Landschaft an Main, Regnitz, Jagst und Tauber.

Michael Peters spannt den Bogen seiner farbigen Darstellung von der Vorgeschichte der fränkischen Landnahme über das mittelalterliche Franken bis hin zur Gegenwart. Sein lebendig geschriebenes Geschichtsbuch ist ein Muss für jeden Franken!

ISBN 978-3-86820-196-3

 

Arno Borst: Lebensformen im Mittelalter

Arno Borst untersucht die Lebensformen im Mittelalter unter zahlreichen Aspekten. Ausgangspunkt sind die Quellen jener Epoche: Chroniken, Biographien, Memoiren und Legenden, Urkunden, Akten, Briefe und Handbücher, poetische und gelehrte Texte aus ganz Europa. Er lässt die mittelalterlichen Menschen vom Verhalten ihrer Zeitgenossen unmittelbar erzählen und knüpft daran eine moderne Auslegung, die »zwischen den Zeilen« liest und Hintergründe freilegt, von denen die Autoren nichts sagten oder nichts wussten.
Das Hauptthema – die mittelalterlichen Lebensformen – wird von Borst nach zwei Richtungen hin vergleichend abgegrenzt: einmal zu unserer Gegenwart und zum anderen nach kulturanthropologisch vergleichbaren Phänomenen hin. Borst kommt zu dem Schluss, dass das, was uns noch mit dem Mittelalter verbindet, nicht die Lebensbedingungen, aber auch nicht die Ereignisse und Erbschaften sind, sondern die Grundfragen mitmenschlichen Verhaltens gegenüber einer stets bedrohlichen Zukunft.

ISBN 978-3-86820-188-8

 

Wolf Schneider: SPEAK GERMAN! – Warum Deutsch manchmal besser ist

Haben wir das wirklich nötig: diese Flut von englischen Wörtern und Wendungen, mit denen uns Werber, Unternehmen und Medien nun seit Jahren überschwemmen? Wäre weniger nicht mehr? Und ob, sagt Wolf Schneider und fordert mit vielen guten Gründen zur Mäßigung auf. Dieses Buch ist eine entschiedene Liebeserklärung an unsere Muttersprache – gedacht für alle, denen sie nicht egal ist.
»Ein starkes Buch gegen die Anglomanie.« Welt am Sonntag

ISBN 978-3-86820-195-6

Kommentar schreiben

Kommentare: 0